• Innovation Lab Team bei Hackathon
  • VKW Team Die Kraftwerker
  • Hackathon - Team Globus

Unser erster Hackathon @Campus Dornbirn!

Ein Marathon für Hacker in Vorarlberg? Ja und zwar bereits die dritte Runde. Beim 28-stündigen „Umma hüsla Hackathon“ im Juni ging aber nicht um das Laufen, sondern um das Hacken, Programmieren und die Entwicklung von Hard- und Software. Und wir waren vorne mit dabei: das Innovation Lab von illwerke vkw als Hauptsponsor und die zwei illwerke vkw Teams „Powerfüx“ und „Die Kraftwerker“ als Hacker.

 

 

Und was wurde denn so gehackt? Hier unsere Top-5 der spannendsten und verrücktesten Ideen:

  • Roboter: diese können nun schminken. Termin gefällig?
  • Getränkeautomaten: keine Euros dabei aber Bitcoins? Prost mit dem Kryptowährungszahlungsmodul.
  • Lichtglobus: auf der Suche nach dem nächsten Urlaubsziel? Schon so urlaubsreif, dass man zu müde ist den Globus zu drehen? Lösung: drehender Lichtglobus.
  • Minihauskraftwerk: was soll das sein? Ein Kraftwerk für Ameisen?
  • Intelligenter Mülleimer: ein ganz sicheres Zeichen, dass wir in der Zukunft angekommen sind, wenn der Mülleimer mit uns reden kann.

 

 

„NOISY AS FUCK“-Auszeichnung: Was sagen die „Die Kraftwerker“ dazu?

Morgens halb 10 in Dornbirn. Es wird gebohrt was das Zeug hält. Doch wie sonst soll das VKW-Team „Die Kraftwerker“ die Hardware für das Minihauskraftwerk auf der Spanplatte anbringen? Für diese Ruhestörung in so früher Stunde erhielt das Team den „NOISY AS FUCK“-Award. Einer der Kraftwerker Tobias Häusle und Gewinner dieser prestigeträchtigen Auszeichnung hat dazu folgendes zu sagen: „Ohne Hardware keine g’scheite Software und die hard facts muss man mitunter auch sinnlich wahrnehmen! Die große Ruhe im Raum, trotz 50 Personen, war aber beeindruckend. Ebenso der Arbeitsgeist, die Motivation und die Ausdauer der Teilnehmer.“

 

 

Das Innovation Lab von illwerke vkw präsentiert E-Mobilität und das VAMOS Energiesparhaus

Der Fokus des Hackathons liegt allerdings nicht nur auf der Umsetzung der eigenen Ideen, sondern auch auf Netzwerken untereinander sowie dem Rahmenprogramm. So gab es beispielsweise die Möglichkeit mit Segways einen Parcour zu fahren…oder auch bei einer Power-Pause im VAMOS, dem Energiesparhaus von illwerke vkw, beim Innovation Lab ein Eis zu genießen. Wollen Sie Segway fahren? Oder das Energiesparhaus VAMOS sehen?

Wer war noch auf dem „Umma Hüsla Hackathon 2017“? Was war die beste Idee? Schreibt uns einen Kommentar. Oder kommt einfach nächstes Jahr auf den „Ship it Hackathon 2018“. Wir sind dort!

 

No comments so far.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Website Field Is Optional

18 − vier =